You are currently viewing Reibekuchen

Reibekuchen

Mit unserem Meerrettich-Apfel-Brotaufstrich

Vegan

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

insgesamt: 1 Stunde und 5 Minuten

Schwierigkeit: mittel

Zutaten für zwölf Reibekuchen:

3 Zwiebeln

1,5 kg Kartoffeln festkochend

„Maria & Franz“-Meerrettich-Apfel-Brotaufstrich

6 EL zarte Haferflocken

Salz

Pfeffer

Muskat

Sonnenblumenöl

Etwas Mehl

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Die geschälten und rohen Kartoffeln mit einer Reibe in feine Stifte reiben und in einem sauberen Tuch ausdrücken. Die Flüssigkeit in einer Schüssel auffangen. Dort setzt sich nach etwa zehn Minuten die Stärke der Kartoffeln ab, die später auch noch gebraucht wird.
  3. Die geriebenen Kartoffeln mit Zwiebeln und Gewürzen vermischen.
  4. Die Kartoffelflüssigkeit in einer zweiten Schüssel abschütten und die am Boden abgesetzte Kartoffelstärke zum Teig geben.
  5. In einer Schüssel Haferflocken mit der Kartoffelflüssigkeit vermengen und kurz quellen lassen. Pro Esslöffel Haferflocken benötigt ihr drei Esslöffel Kartoffelflüssigkeit.
  6. Die Haferflockenmasse zum Teig geben und vermengen.
  7. Je nach Kartoffelart oder je nachdem, wie stark ihr die Kartoffelstifte ausgedrückt habt, könnte der Teig zu trocken sein. Dann einfach noch ein paar Esslöffel der Kartoffelflüssigkeit hinzugeben.
  8. Sollte der Teig zu feucht werden, einfach etwas Mehl hinzugeben.
  9. In einer Pfanne mit heißem Öl werden die Reibekuchen knusprig und goldbraun ausgebacken. Vorsichtig beim Ausbacken sein. Da der Teig keine Eier enthält, ist die Gefahr größer, dass die Reibekuchen auseinanderfallen.
  10. Gegessen werden die Reibekuchen dann mit dem Meerrettich-Apfel-Brotaufstrich von „Maria & Franz“. Alternativ kann man dazu Apfelmus oder Senf essen.

Kommentar verfassen